Hohenfuhrstr. 2, 42477 Radevormwald

Elektrostimulation bei Inkontinenz

In der Behandlung von Belastungs-, Drang- und Stuhlinkontinenz hat sich die Elektrostimulations-Therapie bewährt. Die Beckenbodenmuskulatur wird gestärkt, die Verschlussfunktion von Blase und Darm verbessert.

Diese Therapiemöglichkeit hat sich u.a. bei der Inkontinenzbehandlung nach Entbindung bewährt.


Das Steuergerät des Peristim-Elektrostimulationssystems sendet milde therapeutische Ströme über Spezialelektroden, mit denen sich die geschwächte Beckenbodenmuskulatur sehr gezielt trainieren bzw. der Harndrang reduzieren lässt. Die hier verwendeten Ströme sind völlig ungefährlich.

Wir bieten Ihnen diese neue Therapiemöglichkeit sogar auf Kassenrezept an!

Nach kurzer Einweisung durch uns können Sie die Therapie zuhause selbstständig regelmäßig durchführen.

Die Vorteile dieser Behandlung:

• Einfache Handhabung
• Keine Nebenwirkungen, da keine Medikamente genommen werden müssen
• Das Gerät wird von uns individuell für Sie eingestellt
• Natürlich ist kein ungewolltes Verstellen der Stromstärke möglich

Möchten Sie auch diese neue Therapiemöglichkeit nutzen? Dann sprechen Sie uns einfach an